XLIFF-Import

Die fertige Übersetzungsdatei können Sie einfach wieder in Contao importieren.

Die Übersetzung wird von der Software des Übersetzungsbüros in der Xliff-Datei unter <target></target> eingetragen. Beim Import schreibt Contao2Xliff die Übersetzung automatisch in die richtigen Datenbankfelder. Selbst bei großen Dateien dauert dies nur wenige Minuten.

Beim Import wird die Contao-Versionierung verwendet, sodass Sie die durchgeführten Änderungen genau nachvollziehen können.

Alles was Sie dann gegebenenfalls noch per Hand setzten/ überprüfen müssen, sind absolute Links zu externen Seiten.

Empfehlungen:

  • testen Sie die Erweiterung Contao2xliff beim ersten Einsatz nicht auf Ihrem Produktiv-System
  • stellen Sie sicher das Sie vor dem Einsatz im Produktiv-System eine Datenbanksicherung erstellt haben
  • stellen Sie sicher, das sie vor dem Exportieren der Xliff-Datei die zu übersetzenden Inhalte dupliziert haben (Contao2xliff überschreibt beim Importieren die Datenbankfelder)
  • schicken Sie unsere Xliff-Testdatei an Ihr Übersetzungsdienstleister um Kompatibilität sicher zu stellen.

Denken Sie dran die Dateiendung xlf bei den erlaubten Uploaddateien freizugeben.

Swordfisch Oberfläche zur Übersetzung
Virtaal Oberfläche zur Übersetzung
Dateiendung eintragen
Xliff Datei hochladen