Workflow-Vergleich

Die Idee zu Contao2xliff kam nach einigen mehrsprachigen Projekten und durch den Frust über viele händische Anpassungen an Contao, die gemacht werden müssen, wenn man ein bestehendes Contao-Web entweder händisch übersetzt - oder noch schlimmer - die Daten per Copy/Paste z.B. in Word-Dokumenten an ein Übersetzungsbüro schickt und die Daten dann wieder (ebenfalls per Copy/Paste) zurück in das System bekommen möchte. Anbei ein Vergleich des Workflows auf Basis unserer Erfahrungen

Workflow ohne Contao2xliff

Vorbereitende Arbeiten

  • Kopieren des Webseitenstartpunktes mit Unterseiten z.B. für die Übersetzung ins Englische
  • ggf. Kopieren von News-Archiven, FAQ und Kalendern
  • Kopieren aller Module für die Ausgabe der neuen Archive
  • Setzen der Fallbacksprache (Englisch)
  • Setzten/Verlinken der Hauptsprache in den englischen Seiten
  • Copy/Paste aller Inhalte in ein Word-Dokument:
    • Seitennamen
    • Meta-Angaben wie Title, Description
    • Artikel (Inhalte)
    • News (Inhalte)
    • FAQ (Inhalte)
    • Kalender (Inhalte)
    • Texte und Felder von Formularen
    • Texte in Modulen oder in Header, Footer
  • Senden der Daten an das Übersetzungsbüro

Workflow mit Contao2xliff

Vorbereitende Arbeiten

  • Kopieren des Webseitenstartpunktes mit News, Kalender, FAQ ect. (benötigt terminal42/contao-changelanguage)
  • Contao2xliff übernimmt das Setzen der Spracheinstellungen, der Fallbacksprache und der Hauptsprache (benötigt terminal42/contao-changelanguage)
  • Contao2Xliff übernimmt das Setzen der internen Links (sofern diese als Contao Inserttags gesetzt sind) und Weiterleitungsseiten
  • Texte in Modulen oder in Header, Footer müssen separat übersetzt werden (sofern die Texte als html vorliegen)
  • Senden der Xliff-Daten an das Übersetzungsbüro

Nacharbeiten

  • Copy/Paste der übersetzten Inhalte in die Inhaltselemente der Artikel, News, Kalender, Module
  • Austauschen der ehemals deutschen Module (z.B. Newsliste, Newsleser, Eventliste etc.) in den Seiten oder im Seitenlayout
  • Händisches Ändern aller internen Verlinkungen, die im Text stehen
  • Abschlusskontrolle

Nacharbeiten

  • ReImport der Xliff-Datei vom Übersetzungsbüro
  • Austauschen der ehemals deutschen Module (z.B. Newsliste, Newsleser, Eventliste etc.) in den Seiten oder im Seitenlayout
  • Abschlusskontrolle

Im direkten Vergleich verfügt Contao2xliff über enormes Einsparungspotenzial. Bei zwei unserer Referenzprojekte konnten bereits 30-50% der Kosten eingespart werden. Die Höhe der Ersparnis ist natürlich stark vom Aufbau und der Größe des Projekts abhängig und kann daher variieren.

Mit Contao2xliff sparen Sie sich und auch Ihrem Auftraggeber viele händische Arbeiten. Die Kosten für die Anschaffung des Moduls sind schnell wieder eingeholt, wenn diese manuellen Copy/Paste-Arbeiten entfallen und sich das Personal auf wichtigere Aufgaben konzentrieren kann.